0

Teil I – Dokumentenautomatisierung mit der Open-Source-Software Docassemble: In drei Schritten zur Installation mit Docker

Wie cool wÀre es komplexe Dokumente, dynamisch und individuell durch einen interaktiven Fragebogen mit wenigen Klicks zu erstellen. Genau um dieses Thema geht es in dieser zweiteiligen Blogpost-Serie, in der ich dir zeige, wie auch du deine eigenen Dokumente kostenlos automatisieren kannst.

Im ersten Teil erklÀren ich dir, warum du auf Docassamble setzen solltest und wie du selber Docassemble auf deinem eigenen Computer installieren kannst und zum Laufen bekommst. Nebenbei lernst du wie man den modernen Docker-Software-Standard benutzt und was ein Container ist. Im zweiten Teil erstellst du in drei einfachen Schritten dein eigenes automatisiertes Dokument in einem Hello-World-Tutorial.

Installation mit Docker

Was ist Docassemble?

Docassemble ist die fĂŒhrende Open-Source-Software, um mit einem einfachen, interaktiven Fragebogen benutzerdefinierte Word- und PDF-Dokumente zu erstellen. Also quasi wie Google Forms on Steroids und vergleichbar mit anderen bekannten Lösungen, wie zum Beispiel BRYTER, LAWLIFT oder Legal OS.

Warum Docassemble?

Bei derartig vielen existierenden Lösungen ist es spannend, die StĂ€rken verschiedener Frameworks und Tools zu analysieren und zu vergleichen. Docassamble ist aus den folgenden drei GrĂŒnden sinnvoll und besonders gut.

  • Keine Kosten(falle): Docassemble ist komplett kostenlos. Es gibt keine Firma oder Organisation, die die Software verkauft. Unter der MIT License kann jeder kostenlos den Source Code herunterladen und bei Problemen Hilfe bei der aktiven Slack-Community suchen.
  • Volle Kontrolle & FlexibilitĂ€t: Da Docassemble ein Open Source Framework ist, kann jeder das Framework einfach selber weiterentwickeln und ist nicht an den Anbieter gebunden. Anstatt das Rad neu zu erfinden, können wir die Erfahrungen und Features von mehr als 1000 Entwicklern mit mehreren Jahren Erfahrungen und Learnings direkt nutzen.
  • Innovationspotenzial: Docassemble ist in der bekannten Programmiersprache Python geschrieben. Somit kann man durch die Vielzahl von sehr bekannten “Libraries” (quasi veröffentlichte Codeschnipsel) die FunktionalitĂ€t von Docassemble sehr einfach erweitern. Gerade im Bereich kĂŒnstlicher Intelligenz ist Python die am hĂ€ufigsten benutzte Programmiersprache und bietet auf diese Art sehr spannende Möglichkeiten. 

Auch als Nicht-Unternehmen oder Start-up kannst du so kostenlos Docassemble auf deinem eigenen Rechner installieren und ausprobieren. Dabei lernst du nicht nur irgendein Tool, sondern erwirbst Grundkenntnisse in YAML und Python. Skills, die du auch anderweitig einsetzen kannst. Wie das genau geht, zeigen ich dir in den folgenden drei Schritten:

Docassemble & Docker

Docassemble ist eine Kombination mehrerer kleiner Apps, die alle zusammen im Hintergrund arbeiten, damit du einfach online in deinem Webbrowser Dokumente automatisieren kannst. Zu den Apps gehören z.B. ein Webserver (NGNIX) und eine Datenbank (PostgreSQL).

Alle diese Programme laufen isoliert in einem “Container” und können somit sehr einfach installiert werden. Falls du die Docker-Technologie spannend findest, gibt es hier ein detaillierteres Video mit mehreren Infos: 

Schritt 1: Docker Installieren

Damit wir Container bei uns auf dem PC zum Laufen bekommen, mĂŒssen wir zuerst die kostenlose Docker-Software herunterladen.

Nach der Installation kannst du nun ganz einfach im Terminal (Mac) oder der Command Line (Windows) testen, ob die Installation geklappt hat, indem du docker eintippst und dann Enter drĂŒckst:

docker

Schritt 2: Containerimage vom Docker Hub herunterladen

Im nĂ€chsten Schritt laden wir uns eine Art Bauplan (Image) von den Containern herunter, um diese dann anschließend zu erstellen (build). Bitte beachte hierbei, dass die ganze Installation ca. 10 GB deiner Festplatte beansprucht.

FĂŒge folgendes Code-Schnippsel in das Terminal/ die Command Line ein und drĂŒcke Enter:

docker run -d -p 80:80 -p 443:443 --stop-timeout 600 jhpyle/docassemble

Das obige Kommando enthÀlt einige Optionen, die mit dem - gesetzt werden:

  • docker: Das Docker-Programm soll genutzt werden.
  • run: Startet den Container basierend auf einem bestehenden Image.
  • -d: LĂ€sst den Container im Hintergrund laufen.
  • -p 80:80 -p 443:443: Öffnet die Ports von dem Container zu deinem Computer.
  • --stop-timeout 600: Setzt einen Timeout von 10 Minuten (600 Sekunden), wenn der Container gestoppt wird.
  • jhpyle/docassemble: Das Docker Image welches fĂŒr den Run genutzt wird.

Anschließend lĂ€dt Docker den Bauplan herunter und startet die Container im Hintergrund:

Warte 5-10 Minuten und du solltest nun unter http://localhost:80/ im Webbrowser auf Docassemble zugreifen können:

 

Schritt 3: Login 

Nun kannst du oben rechts auf “Sign In” klicken und dich mit folgenden Daten anmelden:

Username: admin@admin.com

Password: password

Wenn du Docassemble wieder deinstallieren willst, kannst du im Docker Desktop den Container erst stoppen und anschließend löschen (Symbol ganz rechts). 

Anschließend kannst du auch das Image wie im Screenshot beschrieben löschen, indem du auf “Remove” klickst:

Im Teil II dieser Blogpost-Serie, zeige ich dir, wie du nun nach der Installation ein einfaches Hello World-Interview erstellen kannst.

Felix Vemmer ist Junior Data Engineer bei Priceloop AI, ehemaliger Data Analyst bei N26 und MitgrĂŒnder von TripliQ.

Schreibe einen Kommentar

Es gelten die ĂŒblichen Spielregeln. Der Name wird veröffentlicht, die E-Mail-Adresse nicht. Bitte freundlich und sachbezogen bleiben.